Das Spiel:

Ein ungewöhnliches Testspiel. Ungewöhnlich vor allem deshalb, weil mit SUSA Vienna ein Gegner nach Atzgersdorf kommt, der uns auch in der Meisterschaft erwarten wird. Inwiefern da von beiden Teams mit offenen Karten gespielt wurde lässt sich nur einseitig beantworten. Die Aufstellung des USK steht am heutigen Tag unter dem Motto „experimentell“.

Das Match beginnt vielversprechend, der Ball läuft nicht schlecht in unseren Reihen. Doch SUSA kommt mit der ersten Gelegenheit (durch einen Elfmeter) zum 1:0. Hans kann kurze Zeit später mit einem Traumtor ausgleichen. Der USK ist nun am Drücker, hinten aber alles andere als stabil. So kann SUSA noch vor der Halbzeit auf 1:4 davonziehen.

Am Rande des Spielabbruchs

Nach Seitenwechsel wird die Begegnung für ein Freundschaftsspiel etwas zu ernst. Ein paar der Gäste fallen durch Unsportlichkeiten auf, während der Trainer an der Seitenlinie zunächst Fair-Play von seinem Team einfordert, dieses jedoch kurze Zeit später bei einem unsererseits selten erlebten Wutanfall vergisst. Der Schiedsrichter verweist den Coach des Platzes, wodurch die Stimmung endgültig eskaliert und sogar ein Abbruch im Raum steht.

Gott sei Dank kann dann doch noch weitergemacht werden. Der USK kommt zu einigen guten Möglichkeiten, schlägt daraus aber zu wenig Kapital. Einem Tor von Karam stehen weitere drei der Gegner gegenüber.

2:7 klingt hart, darf allerdings wie schon beim letzten Spiel nicht überbewertet werden. Ein Vorbereitungsmatch liegt noch vor uns, ehe die Vienna Vibes die erste Pflichtaufgabe im DSG-Cup erwartet.

MG

Letzes Spiel Kampfmannschaft

Letztes Spiel Young Vibes

04-11-2018 14:00
 
Spice Balls 1 : 2 USK Vienna Vibes

Nächste USK-Termine

Facebook